check-circle Created with Sketch.

Ausbildungsleiter/in (m/w/d) gesucht

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis? Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten? Dann lassen Sie sich von uns überzeugen. Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!
Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.


Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen/eine
Ausbildungsleiter/in (m/w/d)

(aktuell A 13/A 14 LBesG NRW bzw. EG 13 TVöD; Kenn-Nr. 134/21)
für das LWL-Berufsbildungswerk Soest – Förderzentrum für blinde und sehbehinderte Menschen in der LWL-Abteilung Jugend und Schule.


Worauf Sie sich freuen können?
Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber, ein unbefristeter Arbeitsvertrag und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Karriere- und Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • für Tarifbeschäftigte: eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • eine individuelle Leistungsprämie
  • einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
     

Ihre Tätigkeiten als Ausbildungsleiter/in

  • Steuerung, Führung und Koordination des Bereichs „Berufliche Qualifikation und Integration“ sowie der zugeordneten Fachdienste
  • Planung und Weiterentwicklung des Verantwortungsbereichs unter Berücksichtigung sich ändernder Bedarfe und Vorgaben
  • Förderung moderner Lehr- und Lernmethoden (Digitalisierung)
  • Verantwortung für die Einhaltung von festgelegten Prozessen und Qualitätsstandards
  • enge Zusammenarbeit mit den multidisziplinären Teams und dem angeschlossenen Berufskolleg
  • Auf- und Ausbau von Netzwerken zu Kunden, Kooperationspartnern, Öffentlichkeit und Multiplikatoren
     

Was erwarten wir von Ihnen als Ausbildungsleiter/in?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom (Universität)/Master/Magister im Bereich Pädagogik, Rehabilitationspädagogik, Berufspädagogik oder einem anderen einschlägigen Studiengang mit Bezügen zu den o. g. Tätigkeiten oder
  • Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt
  • ausgewiesene Führungs-, Beratungs- und Organisationskompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung und fundierte Branchenkenntnisse in der Planung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen, idealerweise in der beruflichen Rehabilitation
  • möglichst Kenntnisse relevanter Rechtsnormen der Berufsausbildung, der Sozialgesetzbücher II, III und IX sowie deren sichere Anwendung
  • hohe Sozialkompetenz sowie ausgeprägte Kommunikations- und Motivationsfähigkeiten
  • Eigeninitiative, Innovationsfähigkeit, Projekterfahrung
     

Von Vorteil ist es, wenn Sie

  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen und strategischen Arbeiten
  • analytisches Denk- und Urteilsvermögen
  • Teamfähigkeit, sicheres Auftreten und Präsentationsstärke
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Lösungsorientierung
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Einsatzbereitschaft und Loyalität mitbringen.

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden. Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:
LWL-Berufsbildungswerk Soest:
Herr Marquet (Tel.: 02921 684-236)


Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:
LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Hübner (Tel.-Nr. 0251 591-6371)


Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 134/21 bis zum 12.04.2021 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.


Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei Beamten: zusätzlich die letzte Ernennungsurkunde
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).


Landschaftsverband
Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster