check-circle Created with Sketch.

Ein Auszubildender beim Schweißen

Ein Auszubildender beim Schweißen

MobiliS modular – Unterstützung betrieblicher Berufsausbildung

Viele blinde und sehbehinderte junge Menschen möchten ihren Beruf in Betrieben am Wohnort absolvieren. Das Berufsbildungswerk hilft bei der Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben; es unterstützt und berät die blinden und sehbehinderten Auszubildenden und ihre Ausbildungsbetriebe. Die finanzielle Förderung erfolgt auf Antrag durch die zuständige Agentur für Arbeit.

Seit dem Jahr 2000 unterstützt das LWL-Berufsbildungswerk Soest zusammen mit dem LWL-Berufskolleg Soest blinde und sehbehinderte Menschen auch bei einer betrieblichen Berufsausbildung. Hierfür erforderliche Unterstützungsleistungen werden in Abstimmung mit der Regionaldirektion für Arbeit NRW in Düsseldorf in modularer Form angeboten.

MobiliS modular trägt damit zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bei.


Ziel:

Blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern und eine inklusive Qualifizierung ermöglichen.
 

Leistungsmodule:

Modul 1
Unterstützung blinder und sehbehinderter Bewerberinnen und Bewerber bei Auswahlverfahren

Modul 2
Hilfsmittelberatung und Arbeitsplatzgestaltung

Modul 3
Ausleihe von Hilfsmitteln

Modul 4
Arbeitsplatzbezogene Hilfsmittel- und Softwareschulung

Modul 5
Orientierungs- und Mobilitätstraining (O&M)

Modul 6
Stütz- und Förderunterricht sowie Prüfungsvorbereitung

Modul 7
Internatsmäßige Unterbringung während des Berufsschulunterrichts am LWL-Berufskolleg Soest
 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt durch die Agentur für Arbeit
 

Finanzierung:

Die Kostenübernahme erfolgt durch die Agentur für Arbeit. Die angefragten Leistungen werden im Einzelfall je nach Aufwand berechnet.
 

Für nähere Fragen ist Ihre Ansprechpartnerin:

Annette Fecke
Tel.: 02921 684-237
Fax: 02921 684-109
E-Mail: annette.fecke@lwl.org