check-circle Created with Sketch.

Hilfsmittelpool

Das Beratungszentrum des LWL-Berufsbildungswerks Soest verfügt über einen Hilfsmittelpool, welcher mit Monitoren, Bildschirmlesegeräten, Kamera-Lesegeräten, Braillezeilen, mobilen Hilfsmitteln sowie Hilfsmittelsoftware ausgestattet ist. Diese Geräte dienen vorrangig dazu, Hilfsmittel am Arbeitsplatz zu erproben. Weitere Einsatzbereiche stellen Praktika (Sicherung und STAR) und Überbrückungen bei defekten oder fehlenden Hilfsmitteln dar. Vor allem im Hinblick auf die Erprobung von Hilfsmitteln ermöglicht der Hilfsmittelpool bei Bedarf eine herstellerunabhängige und ausführliche Testung verschiedener Hard- und Software.

Die Einschaltung für eine Hilfsmittelausleihe erfolgt in der Regel durch den Integrationsfachdienst oder das LWL-Inklusionsamt Arbeit, welche die Anforderungen sowie den Hilfsmittelbedarf im Einschaltbogen festhalten. Grundlage für die Ermittlung des Bedarfs stellt unter anderem die Arbeitsplatzbegehung des/der Auftraggebers/Auftraggeberin sowie die Hilfsmittelberatung im Beratungszentrum Soest dar.
Die genaue Hilfsmittelaufstellung (Bauart, Hersteller, Funktionen, Gegebenheiten am Arbeitsplatz) wird dabei im Austausch mit dem IFD oder InkA im Vorfeld festgelegt. Am Arbeitsplatz werden durch das Beratungszentrum die Hilfsmittel unter Einhaltung der ergonomischen Vorgaben sowie individuellen Anforderungen des/der Klienten/Klientin installiert.
Nach dem Aufbau erfolgt eine ausführliche Einweisung in die Funktion und Bedienung der Hilfsmittel, angelehnt an die jeweilige Arbeitsweise und den individuellen Bedarf. Im Zuge dessen wird der Arbeitsplatz erneut durch den/die Fachberater/-in auf die Kriterien der Ergonomie, Licht, weiterer Hilfsmittelbedarf, Anordnung der Hilfsmittel und Schulungs- bzw. Beratungsbedarf gesichtet. Hierbei steht der/die Fachberater/-in im ständigen Austausch mit dem/der Klienten/Klientin oder/und dem/der Arbeitgeber/-in, um eine bestmögliche Gestaltung des Arbeitsplatzes zu ermöglichen. Wird ein weiterer Bedarf festgestellt, wird dieser dem IFD oder InkA rückgemeldet und ein erneuter Termin vereinbart. Der Hilfsmittelpool des Beratungszentrums Soest bietet den Klienten die Möglichkeit, eine auf die individuellen Bedürfnisse passende Hilfsmitteltechnik zu finden.

Zuständige/-r Ansprechpartner/-in:

Kai Lammert
Tel.: 02921 684-251
Fax: 02921 684-350
E-Mail: kai.lammert@lwl.org

Jessica Kaspar
Tel.: 02921 684-252
Fax: 02921 684-350
E-Mail: jessica.kaspar@lwl.org