check-circle Created with Sketch.

Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik nach § 66 BBiG

Was macht man in diesem Beruf?

Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen für Zerspanungsmechanik arbeiten an Maschinen für spanende Verfahren wie Dreh­-, Fräs-­, Bohr-­ oder Schleifmaschinen. Dort stellen sie Bauteile für Geräte, Fahrzeuge und Maschinen her. Neben der Auswahl der Maschinenwerkzeuge und der Eingabe von Bearbeitungsprogrammen helfen sie dabei mit, die Maschinen einzurichten. Das Material spannen sie in die Werkstückaufnahmen der Maschinen und überwachen die Bearbeitung. Schließlich überprüfen die Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen die fertigen Stücke. Darüber hinaus übernehmen sie auch Wartungs-­ und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische Bauteile.

Weitere Infos zum Fachpraktikum: Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik
 

Steckbrief Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik:

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre

Ausbildungsbeginn:

Nach den ersten drei Wochen der Sommerferien in NRW

Vergütung:

Das Ausbildungsgeld wird im Rahmen der Förderung zur Teilnahme am Arbeitsleben durch die Agentur für Arbeit übernommen.

Nachweise:

Während der Arbeitszeit ist ein schriftlicher Ausbildungsnachweis zu führen.


Ausbildungsinhalte:

  • Unterscheidung, Zuordnung und Handhabung von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Herstellung von Bauteilen und Baugruppen und Fertigung von Werkstücken z. B. durch Bohren, Drehen und Fräsen
  • Wartung von Betriebsmitteln
  • Einsetzen von Steuerungstechnik
  • Kundenorientiertes Arbeiten
  • Planung des Fertigungsprozesses
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren von schweren Werkstücken
  • Arbeiten mit Programmen an computergesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Einrichtung von Werkzeugmaschinen
  • Überwachen von Fertigungsabläufen
     

Beschäftigungsbetriebe:

  • Betriebe, die Maschinen oder Fahrzeuge bauen
     

Arbeitsorte:

  • Werkstätten
  • Maschinenhallen
     

Ihre Ansprechpartnerin und Ihr Ansprechpartner beim BBW:

Annette Fecke
Tel.: 02921 684-237
E-Mail: annette.fecke@lwl.org

Franz Schmusch
Tel.: 02921 684-225
E-Mail: franz.schmusch@lwl.org
 

Aufsichtsführende Stelle: Industrie- und Handelskammer Arnsberg