check-circle Created with Sketch.

Fachpraktiker/-in Küche (Beikoch/Beiköchin) nach § 66 BBiG

Was macht man in diesem Beruf?

Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Koch und Köchin. Sie richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht die reguläre Ausbildung machen können und fördert diese gezielt in ihrem Berufseinstieg. Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen Küche lernen unter anderem den richtigen Umgang mit Lebensmitteln, bereiten Speisen zu und richten diese an.

Weitere Infos zum Ausbildungsberuf: Fachpraktiker/-in Küche
 

Steckbrief Fachpraktiker/-in Küche (Beikoch und Beiköchin):

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsbeginn:

Nach den ersten drei Wochen der Sommerferien in NRW

Vergütung:

Das Ausbildungsgeld wird im Rahmen der Förderung zur Teilnahme am Arbeitsleben durch die Agentur für Arbeit übernommen.

Nachweise:

Während der Arbeitszeit ist ein schriftlicher Ausbildungsnachweis zu führen.


Ausbildungsinhalte:

  • Informationen über das Speiseangebot an Gäste weitergeben
  • Vorbereitung und Einsatz von Küchengeräten und Maschinen
  • Ermittlung des Warenbedarfs für einfache Speisen und Gerichte auf Grundlage von Rezepturen
  • Zubereitung und Anrichten vom Speisen unter Berücksichtigung von Rezepturen und Ernährungsgrundsätzen
  • Vorbereitung und Zubereitung von Teigwaren und Mehlspeisen
  • Schneiden und Anrichten von Wurst, Fleisch und Käse
  • Herstellung von klaren Suppen
  • Unterscheidung von Schlachtfleisch und Verarbeitung zu einfachen Gerichten
  • Zubereitung und Anrichten von Eierspeisen
  • Kenntnisse über Themen wie Ausbildungsvertrag, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz
     

Beschäftigungsbetriebe:

  • Restaurants
  • Großküchen
  • Caterer
     

Arbeitsorte:

  • (Ausbildungs-/Groß-)Küchen
  • Lagerräume

(beinhaltet Hitze an Herden und Backöfen, Dämpfe und Essensgerüche, beengte Raumverhältnisse)
 

Ihre Ansprechpartnerin und Ihr Ansprechpartner beim BBW:
Annette Fecke
Tel.: 02921 684-237
E-Mail: annette.fecke@lwl.org

Franz Schmusch
Tel.: 02921 684-225
E-Mail: franz.schmusch@lwl.org
 

Aufsichtsführende Stelle: Industrie- und Handelskammer Arnsberg